VVV kann am Freitag in Eindhoven aus eigener Kraft Meister werden

Am Freitagabend (21.04.2017, 20.00 Uhr) hat VVV-Venlo die Chance aus eigener Kraft die Meisterschaft der Jupiler League sicher zu stellen. Eine Woche nach dem Aufstieg auswärts beim RKC Waalwijk, kann dies nun wiederum auf fremdem Platz, diesmal beim FC Eindhoven geschehen.

Region/Venlo – Venlos Gegner spielt eine unkonstante Saison und liegt mit dem ehemaligen Trainer des Hamburger SV und 1860 Münchens, Ricardo Moniz, auf dem zehnten Tabellenplatz. Damit kämpft der FC Eindhoven noch um den Einzug in die Aufstiegs-Play-offs. Venlos Trainer Maurice Steijn ist deutlich vor dem Duell: „Wir hätten es am Montagnachmittag zu Hause gegen Emmen schon klarmachen müssen, jetzt haben wir die nächste Chance in Eindhoven. Die Jungs brennen darauf endlich die Schale in den Händen halten zu dürfen. Vielleicht führt das bei dem ein oder anderen auch ein wenig zu einer Verkrampfung. Gegen Emmen waren viele nicht in ihrer besten Form.“ Sollte Venlo in Eindhoven punkten, egal ob gewinnen oder unentschieden spielen, so ist die dritte Zweitliga-Meisterschaft der Vereinsgeschichte sicher. Gewinnt Jong Ajax Amsterdam sein Heimspiel gegen Helmond Sport allerdings nicht, so ist Venlo selbst bei einer eigenen Niederlage in Eindhoven Meister der Jupiler League. Eine eventuelle Meisterfeier würde am Samstagabend (22.04.2017) ab 19.00 Uhr auf dem Marktplatz in Venlo stattfinden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.