Voller Erfolg beim Aktionstag „Reitsport im Kreis Viersen“

Der zweite Aktionstag „Reitsport im Kreis Viersen“ lockte nicht nur zahlreiche Pferdefreunde und Reiter. Viele Informationen rund um den Reitsport und Wettbewerbe machten ihn zu einem vollen Erfolg.

Viersen-Dülken – Bei schönem Sonnenschein stöberten bereits weit vor der genannten Zeit die ersten neugierigen Zuschauer über das Gelände, die sich über und rund um das Pferd und den Reitsport erkundigen wollten. Ein vielseitiges Programm auf dem großen Außenplatz des Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen e. V. zeigte die vielfachen Möglichkeiten um den Reit- und Pferdesport. Der große Erfolg zeigte sich nicht zuletzt an den glücklichen Gesichtern der Besuchern, während sich ebenfalls die Vereinsvorsitzenden Carsten Conrads (RuFV Dülken), Frank Heublein (RV Lobberich) und Ulrich Schulze (PSV Viersen) zufrieden zeigten.

Ob Quadrillenreiten, Unterricht an der Longe, Bodenarbeit und Gelassenheitsübungen oder Vorführungen im Westernsattel durch Mitglieder der EWU (Europäische Western Union), die Zuschauerplätze waren stets gut gefüllt, während die Dülkener Sportwartin Ingrid Berger die Reiter der fast 25 Jahre integrierten Reitschule Hermann Berger mit Vorstellungen und Präsentationen begeistern konnte und Anlagenpächter Hermann Berger Einblicke in den Springunterricht zeigte. Ihr Talent bewiesen 4- bis 9-jährige Kinder im Führzügel-Wettbewerb, der in zwei Gruppen gewertet wurde. Hierbei setzten sich die Siegerinnen Greta Thiede auf Doudou und Enya Birx auf La Ola durch, während Yvonne Faßbender (RuFV Dülken) mit Life’s Dream eine beeindruckende Kür in Frack und Zylinder präsentierte.

Daneben stand Betrieben und Vereinen aus dem Kreisgebiet eine große Ausstellungsfläche zur Verfügung, ebenfalls der Pferdesportverband Rheinland hat Mitarbeiter aus Langenfeld nach Dülken geschickt um zu informieren. Ein weit gefächertes Programm mit Erläuterungen brachte den Interessierten viele Eindrücke und Fakten, wobei sich als Highlight des Tages das Ponyreiten unter Hannah Berger herausstellte, bei dem viele kleine Besucher die Gelegenheit nutzten im Sattel Platz zu nehmen.

Die Bodenarbeit mit Geschicklichkeitsübungen wurde von Andrea Ziemke (RuFV Dülken) organisiert, bei dieser konnten die Besucher verfolgen, wie vertrauensvoll Pferde ihrem Menschen folgen und kleine Übungen absolvieren. Auch in diesem Bereich durften Kinder auf dem Rücken von Haflinger Samson Platz nehmen, sich führen lassen und sogar Gummibärchentüten von der Leine pflücken. Sollte diese Süßigkeit nicht ausreichen, lohnte es sich eine Pause einzulegen in dem kleinen, aber feinen Bewirtungsbereich mit warmen Leckereien, Kuchen und Waffeln bestens bestückt durch das Team und unter der Leitung von Carolin Kroh.

Weitere Fragen um das Reiten werden gerne von Ingrid Berger beantwortet: kontakt@reiten-in-viersen.de oder 0174-9049692.

Foto: Reitschule Berger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.