Viersen: Mutmaßlicher Vergewaltiger in Untersuchungshaft

Dank aufmerksamer Zeugen gelang der Polizei Viersen die Festnahme eines 20-jährigen Mannes mit Wohnsitz in Viersen, der nach aktuellen Untersuchungen eine Frau am Friedhof vergewaltigt haben soll. 

Viersen – Am 12.02.2018, gegen 00.30 Uhr, riefen Passanten über Notruf die Polizei, da sie am Willy-Brandt-Ring Hilferufe einer Frau gehört hatten. An einem Verbindungsweg zum Friedhof stellten die Einsatzkräfte ein Paar am Boden liegend fest. Der Mann flüchtete, als er die Einsatzkräfte wahrnahm, konnte aber nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Die Frau gab an, von dem ihr unbekannten Mann, vergewaltigt worden zu sein. Die Ermittlungen dauern noch an. Der polizeibekannte Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. (Gemeinsame Presserklärung von Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und Polizei Viersen)