Trickdiebinnen erbeuten einige hundert Euro

Einige hundert Euro erbeuteten zwei Trickdiebinnen am Dienstagmittag von einer Seniorin. Die 90-jährige Viersenerin befand sich gegen 12:15 Uhr, bei C und A auf der Hauptstraße.

Viersen – Hier näherten sich der Seniorin zwei Frauen. Eine entnahm eine Jacke von einem Bekleidungsständer und legte sie über den Rollator der alten Dame. Am Rollator befand sich ihre unverschlossene Handtasche mit einem Kuvert mit einigen hundert Euro Bargeld. Das Verdecken mit der Jacke nutzte die Frau offenbar, um unbemerkt das Kuvert aus der Handtasche zu stehlen. Dieses übergab sie vermutlich ihrer hinzukommenden Komplizin, die damit das Bekleidungsgeschäft verließ. Die Haupttäterin verweilte derweil noch an den ausgelegten Waren. Die Haupttäterin war zwischen 40-45 Jahre alt und hatte einen getönten Teint. Sie war etwa 170 cm groß und trug einen braun-grauen Wintermantel aus Stoff, ggf. mit Kunstfellbesatz. Sie hatte lange schwarze Haare. Ihre Komplizin war jünger und kleiner. Die Kripo fragt: Wer hat die beiden Frauen bei C und A oder andernorts beobachtet und kann bei der Identifizierung behilflich sein? Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0.

Einmal mehr warnt die Kripo vor Taschendieben: Nehmen Sie zum Einkaufen nur so viel Geld mit, wie Sie benötigen. Tragen Sie Ihre Wertsachen nach Möglichkeit in verschließbaren Innentaschen Ihrer Kleidung. Lassen Sie niemanden so nah an sich heran, dass Fremde eine Einwirkungsmöglichkeit auf Ihre Habseligkeiten haben. Wenn Sie min Geschäften oder auf Märkten/Fußgängerzonen bemerken, rufen Sie laut und stellen Sie so Öffentlichkeit her. Bitten Sie Passanten um Hilfe und rufen Sie die 110./ah (1616)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.