Tatverdächtiger nach PKW-Aufbrüchen festgenommen

Am Samstag gegen 10.05 Uhr beobachteten Zeugen, wie eine männliche Person die Seitenscheibe eines PKW Volvo auf der Neuwerker Straße in Viersen einschlug, eine Geldbörse aus dem Fahrzeug entwendete und auf einem Fahrrad Richtung Bachstraße flüchtete.

Foto: TheDigitalWay

Viersen (ots) – Während der Fahndung wurde auf der Agnes-van-Brakel-Straße ein Opel Kastenwagen festgestellt, bei dem ebenfalls die Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Eine Zeugin hatte eine männliche Person beobachtet, die versuchte in das Fahrzeug zu gelangen, dann von seinem Vorhaben abließ und sich auf einem Fahrrad in unbekannte Richtung entfernte.

Die Personenbeschreibungen bei beiden Taten stimmten überein. Im Zuge weiterer Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen wurde gegen 16.30 Uhr auf der Gladbacher Straße in Viersen eine verdächtige Person auf einem Fahrrad angehalten, kontrolliert und anschließend festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 39jährigen Viersener, der wegen einigen ähnlichen Delikten bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist. Bei ihm wurde das Diebesgut aus dem Volvo gefunden und sichergestellt. Nach seiner Vernehmung wurde er wieder entlassen. /UR (487/Kreispolizeibehörde Viersen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.