Sommerleseclub 2018: Erste Buchfans machen mit

Gestern startete in der Viersener Stadtbibliothek, der Familienbibliothek Dülken und der Zweigstelle Süchteln der diesjährige Sommerleseclub. Die Klasse 5a der Städtischen Gemeinschaftshauptschule Süchteln ist schon mit dabei: Alle Kinder haben sich angemeldet.

Auch die Klasse 5a der Städtischen Gemeinschaftshauptschule Süchteln macht mit. Foto: Stadt Viersen

Viersen – Auch 2018 gibt es wieder einen brandneuen Buchbestand mit 200 topaktuellen Titeln, der eigens für Clubmitglieder reserviert ist. Das Lesevergnügen im Sommerleseclub ist kostenlos. Kinder und Jugendliche, die noch keinen Leseausweis der Stadtbibliothek haben, erhalten für die Dauer der Aktion einen kostenfreien Ausweis.

Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien die 5. bis 10. Klassen besuchen. Anmeldungen sind möglich direkt in den Bibliotheken sowie unter oder im Internet unter www.sommerleseclub.de. Und so geht’s: Während der Sommerferien wählen die Jungen und Mädchen aus dem bereitgestellten Buchbestand ihre Favoriten aus. Dann wird gelesen – zuhause, im Freibad oder im Urlaub. Bei der Abgabe des ausgeliehenen Buches sollte die Clubberin oder der Clubber eine kleine Zusammenfassung vom Inhalt geben können.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Clubausweis und ein Lese-Logbuch, in dem die Titel der gelesen Bücher eingetragen werden. Wer mindestens drei Bücher in den Ferien schafft, bekommt eine Urkunde. Die Viersener Stadtbibliothek ist eine von 140 Bibliotheken landesweit, die zum Sommerleseclub einladen. Unterstützt wird die Leseaktion vom Kultursekretariat NRW Gütersloh, dem Land Nordrhein-Westfalen und örtlichen Sponsoren.