Sieben SportlerInnen vertraten die LG Viersen bei den Nordrheinmeisterschaften

Sieben Sportlerinnen und Sportler der LG Viersen, die in der bisherigen Saison die Qualifikationsleistungen erbracht hatten, waren am Wochenende bei den Nordrheinmeisterschaften in Uerdingen aktiv.

Viersen/Uerdingen – Die Qualifikationsleistungen ließen nach einem Blick in die Meldelisten ein erfolgreiches Wochenende erwarten, aber im Sport ist eben nicht jedes Wochenende gleich, daher war die Freude über die erzielten Ergebnisse am Ende des langen warmen Wettkampfwochenendes etwas betrübt.

Den Wettkampf eröffnete Merle Banniza (WJU18) im Kugelstoßen mit einer neuen Bestweite von 10,83m, was in einem sehr engen Feld Platz 17 bedeutete. Im anschließenden Hochsprung der MJU18 entschied sich die Latte nach dem Sprung von Christian Rahn über 1,84m doch noch dazu herunterzufallen, so stand am Ende einer guten Vorstellung doch nicht die Vizemeisterschaft sondern „nur“ Platz 5 mit einer Höhe von 1,79m. Bisher unbekannte Unregelmäßigkeiten im Anlauf führten bei Jonas Stockmar (M14) leider nur zu Sprüngen bis zu einer Höhe von 1,51m und nur Platz 7. Jasmin Sandtel (W15) konnte ihre Bestleistung nicht ganz wiederholen und wurde mit 1,45m Dreizehnte.

Nach starkem Angang über 400m Hürden kam Lara Drever als Dritte der Meldeliste nach etwa 250 Metern an einer Hürde aus dem Rhythmus und musste abstoppen. Ihre Zeit von 67,40s reichte am Ende leider nur zu Platz 9, bis zu den Deutschen Meisterschaften in Rostock sind ja noch ein paar Wochen hin, so dass noch viele Trainings und eine Wettkampfläufe möglich sind. Besser machte es 400m-Hürdenläufer Lasse Schulz (MJU20), der seine Meldezeit in 59,62s zwar bestätigte und zu Platz 4 lief, auch Lasse hatte zwischen den Hürden etwas Schwierigkeiten mit der optimalen Schrittlänge. In den kommenden Wochen heißt es nun, im Training und bei noch zwei lokalen Wettkämpfen die Schwachstellen aufzuarbeiten und die persönlichen Ziele erneut anzugehen, bevor im Juli mit den NRW- und den Deutschen Meisterschaften die Höhepunkte der Saison anstehen.