Prag – Stadt der hundert Türme

(Fotoreihe) Mit über 1,2 Millionen Einwohner, Hauptstadt und bevölkerungsreichsten Stadt der Tschechischen Republik ist Prag die fünfzehntgrößte Stadt der Europäischen Union. Die „Goldene Stadt“ mit ihren hundert Türmen begeisterte schon die Alchemisten und hat ihren Charme bis heute nicht verloren. 

Prag Reisespecial
Prag Reisespecial
« 1 von 31 »

Reisespecial – Neben den Hunderten von Türmen die das historische Stadtbild prägen, schimmern die Sandsteintürme in den verschiedensten Goldtönen und bescherten der historischen Hauptstadt Böhmens den bekannten Beinamen. Prag war eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt, besonders unter den Luxemburgern und Habsburgern, wurde erstmals schriftlich im 10. Jahrhundert erwähnt.

Über Jahrhunderte hinweg war Prag eine multikulturelle Stadt, in der sich tschechische, deutsche und jüdische Kultur begegneten. Das Stadtbild zeigt sich heute von Gotik und Barock geprägt und wurde von der UNESCO als eine der zwölf Welterbestätten Tschechiens anerkannt. Die Prager Burg, die Rathausuhr aus dem Mittelalter, die Karlsbrücke, die älteste aktive Synagoge der Welt oder der Alte Jüdische Friedhof ziehen jedes Jahr mehr als fünf Millionen Menschen in den westlichen Teil Tschechiens. Geprägt wird Prag ebenfalls durch die Moldau, die das Stadtgebiet auf 30 Kilometern Länge durchfließt, im Nordteil eine große Schleife bildet und an deren südlichen Seite das historische Stadtzentrum liegt mit den Burgbergen Hradschin und Vyšehrad mit der St. Peter- und Paulskirche.

Während die Altstadt durch ihre zahlreichen Kirchen und engen Gassen besticht, überwiegen in der Hradschin-Stadt Palais aus der Renaissance- und Barockzeit. Daneben prägen kubistische Einflüsse die Architektur, die ausgeprägt im Haus zur Schwarzen Muttergottes des Architekten Josef Gočár zu besichtigen sind, ebenso wie die dreizehn großen Prager Moldaubrücken, die einen Einblick in die verschiedenen Zeiten geben. Wer einen unvergesslichen Blick über die Stadt erhaschen möchte, dem seien der Prager Fernsehturm empfohlen, der hoch über die Dächer des Stadtteils Žižkov ragt oder der Aussichtsturm Petřín, der dem Eifelturm nachempfunden wurde. (re)

Foto: Viersen inside

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.