Niederrhein: Freie Demokraten radeln über die Grenze nach Nijmegen

Auf Einladung des Vorsitzenden der FDP Alpen, Thomas Hommen, nahmen der niederrheinische Spitzenkandidat zur Europawahl, Michael Terwiesche, der Klever Landtagsabgeordnete Stephan Haupt sowie Parteifreude aus Düsseldorf, den Kreisen Kleve und Wesel an der 65 Kilometertour teil. 

Foto: FDP

Niederrhein – „Es ist für mich immer noch faszinierend, dass wir ohne Gulden und Passkontrolle die Niederlande erleben durften“, erklärt der niederrheinische Spitzenkandidat zur Europawahl Michael Terwiesche. Für Terwiesche ist der grenzüberschreitende Austausch mit den Nachbarländern nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein ganz praktisches Beispiel, wie Europa für alle Menschen greifbar gemacht werden kann. „Ich hoffe daher, dass die Große Koalition von ihrem Irrweg einer Maut für Ausländer abkommt.“

Über den Deich führte die Tour entlang des malerischen Rheins und der Waal bis nach Nijmegen. Eine große Europafahne führten die Teilnehmer der grenzüberschreitenden Fahrradtour auf ihrer Fahrt von Kleve-Griethausen bis nach Nijmegen im Gepäck mit. Gemeinsam wurde diese als Bekenntnis zu Europa vor dem Rathaus in Nijmegen entrollt.