Maltas Südküste: Fantastischer Ausblick von den steilen Dingli Klippen

Sie machen den höchsten Punkt des maltesischen Archipels aus: Die Dingli Klippen (Dingli Cliffs). Eine 200 m hohe Kammlinie bietet dabei einen atemberaubenden Blick aufs Meer.

Reisen/Malta – Entlang der maltesischen Südküste im Mittelmeer zieht sich kilometerlang der steile Küstenabschnitt der Dingli Klippen. Die höchste Stelle Maltas, an der das Land steil ins Meer abfällt und an einigen Stellen auf terrassenförmig Feldern von der Landwirtschaft genutzt wird, ist ein beliebter Wanderweg für Natur- und Vogelliebhaber, aber auch für jeden Besucher der Insel, der einen besonderen Ausblick genießen möchte.

Interessant ist eine Tour vom Dorf Dingli bis zu den Buskett Gardens hin. In der Nähe dieses Ortes, bei der Erhebung Ta‘ Dmejrek geht es bis zu 253 m in die Höhe. Auf der Strecke bietet die kleine Magdalenakapelle oder das Observatorium, die ehemalige Royal Air Force Radarstation, einen guten Fotostopp. die weiße Kuppel wird heute von der maltesischen Flugsicherung genutzt. Hier, in den steilen Felsen, hat sich zudem die Blaumerle (Merill), Maltas nationales Wahrzeichen, niedergelassen. Ihren Namen haben die Klippen durch den englischen Ritter Sir Thomas Dingli erhalten, der hier im 16. eine Heimat fand.

Angrenzend befinden sich die Buskett Gardens (Boschetto), ein ehemaliges Jagdrevier. Am Wochenende zieht es viele Malteser in die Parkanlage aus Eichen, Pinien oder Zitrusbäumen. Der Bereich wurde 1570 angelegt, ist heute Nistgebiet der wenigen heimischen Vogelarten. Zu den Buskett Gardens gehört auch ein Jagdschloss, der oberhalb der Anlage gelegene Verdala Place. Die Landvilla kann auf prachtvoll eingerichtete Räume verweisen.

Im Park selbst jährt sich in jedem Jahr am 29. Juni das Mnarja-Lichterfest, ein Erntedankfest, dass auch Touristen aus der Umgebung anzieht. (re/ik)

Literaturtipp: Insel/Tripp Malta, Reise Know-How, Verlag Peter Rump, ISBN: 978-3-8317-2964-7, 11,95 Euro

Foto: re/ik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.