Kulturquartett: Gelungene Premiere zum Ehrenamtstag

Was für ein Abend: Erstmalig verwandelte sich Dülkens Sparkasse in einen kleinen Konzertsaal. Im Rahmen des Kulturquartetts hatte Volkmar Hess engagiert den Abend initiiert, der die Menschen in den Mittelpunkt rückte, die sich für andere aufopfern.

Viersen-Dülken – Es gibt Menschen, die sind einfach da. Ohne ‚Wenn‘ und ‚Aber‘. Ganz selbstverständlich. Meist sind es die Menschen, die uns nahe stehen, manchmal gibt es aber auch Menschen, die uns besonders wichtig sind, ohne dass uns das selbst so bewusst ist. Meist erkennt man ihren wahren Wert nämlich erst dann, wenn sich eine Lücke auftut. Wenn diese Menschen aus irgendwelchen Gründen einmal nicht da sind. Zu diesen besonders wichtigen Menschen, die wir vielfach übersehen, gehören die allermeisten Ehrenamtlichen.

Sie standen am Ehrenamtstag in der Dülkener Sparkasse im Mittelpunkt, den neben den eingeladenen 22 Inhabern der Ehrenamtskarte Viersen waren ebenfalls Aktive von der Lebenshilfe, dem Haus Greefsgarten, der Freiwilligenzentrale und viele weitere Ehrenamtler zu Gast. So erlebten rund 100 Gäste den durch den Gründer des Kulturquartetts, Volkmar Hess, initiierten Abend, der musikalisch vom  Bernsteyn-Trio begleitet wurde, während die Bewirtung und Eishockeykarten – gezogen von der „Glücksfee“ Simone Gartz, Dülkens Ortsbürgermeisterin – von der Sparkasse Dülken gesponsert wurde. Mit „tach zusammen und sajt gesund mir“ entführten Ute Bernstein, Peter Hohlweger und Achim Lüdecke in die Welt der Klezmer-Musik, die ihre Wurzeln in der jüdischen Geschichte hat, verbanden sie mit den Texten des niederrheinischen Kabarettisten Hans-Dieter Hüsch. Violine, Akkordeon und Gitarre fanden ruhige Töne ebenso ein wie pure Lebenslust, Temperament und Leidenschaft – Gefühle und Stimmungen, mit denen sich nicht nur die abwechslungsreiche Musik, sondern die Vielfältigkeit des Ehrenamtes beschreiben lässt. (dt)

Foto: Volkmar Hess

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.