Kreisstraße 23 wird am Montag halbseitig gesperrt

Der Kreis Viersen saniert den Radweg an der Unterweidener Straße in Kempen. Die Arbeiten an der Kreisstraße 23 beginnen am Montag, 18. September.

Kempen – Darüber informiert das Amt für Technischen Umweltschutz und Kreisstraßen. Der Kreis lässt den Radweg auf einer Länge von etwa 900 Metern von der Einmündung Wittenburgweg bis zur Kreuzung mit der Bundesstraße 509 erneuern.
Die Arbeiten werden unter Vollsperrung des Radweges durchgeführt. Für den Rad- und Fußgängerverkehr ist eine Umleitung über Wittenburgweg, Kaatsweg und B509 (Hülser Straße) ausgeschildert. Außerdem muss die Fahrbahn der K23 abschnittsweise halbseitig gesperrt werden. Eine Baustellenampel lenkt den Verkehr. Die Bauarbeiten dauern rund drei Wochen. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden.
Die Bauunternehmung Tellers aus Waldfeucht führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen ca.124.000 Euro. Weitere Informationen bei Joachim Albers unter Telefonnummer 02162/39-1236.

Foto: Kreis Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.