Kreis Viersen: Erneut Anrufe falscher Polizeibeamter

Die bekannte Betrugsmasche ging auch am gestrigen Montag weiter. Vor allem im östlichen Teil des Kreises Viersen erhielten Seniorinnen und Senioren Anrufe von angeblichen Polizeibeamten.

Kreis Viersen – Immer erschien im Telefondisplay eine Nummer, die auf 110 endete. Die falschen Polizeibeamten versuchten so, die Angerufenen zu täuschen und Informationen über Geld oder Wertgegenstände zu bekommen. In allen Fällen durchschauten die Angerufenen diesen Trick und beendeten entweder selbst das Gespräch, oder stellten Nachfragen, so dass der Anrufer auflegte. Lassen Sie sich nicht täuschen.

„Die Polizei ruft nicht über die 110 bei Ihnen an. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten und übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an Ihnen unbekannte Personen. Informieren Sie die Polizei über den Notruf, wenn Sie einen solchen Betrugsanruf erhalten“, so die Kreispolizeibehörde Viersen. /wg (316)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.