Krefeld: Frau überfallen und schwer verletzt – Zeugen gesucht

Am 20. Juni 2018 hat ein Mann eine Frau an der Kölner Straße / Virchowstraße überfallen und schwer verletzt. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Krefeld – Eine 39-Jährige Frau aus Düsseldorf war gegen 01:30 zu Fuß auf der Kölner Straße unterwegs zu einem Bekannten. Während sie mit einer Freundin telefonierte, näherte sich ihr von hinten ein Mann und ergriff sie. Er würgte sie und zerrte sie auf die dortige Grünfläche. Die Frau wehrte sich heftig und rief laut um Hilfe. Eine Zeugin wurde aufmerksam und informierte die Polizei.

Der Angreifer schlug der Frau mehrfach mit einem Stein ins Gesicht und verletzte sie erheblich. Lebensgefahr besteht nicht. Sie wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Der polizeiliche Opferschutz ist eingeschaltet.

Zur Fahndung nach dem flüchtigen Täter setzte die Polizei Diensthunde sowie einen Helikopter ein. In der Nähe des Tatortes konnten Polizeibeamte einen zunächst tatverdächtigen Mann festnehmen. Ob es sich dabei um den Angreifer handelt, wird aktuell geklärt. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen keine Erkenntnisse zum Tatmotiv vor. Die Ermittlungen dauern an.

Der Täter hatte nach den Zeugenangaben eine sportliche, schlanke Statur. Er trug eine schwarze Jacke mit Reißverschluss, eine lange, helle Hose sowie einen auffallend hellgrauen Rucksack. Er soll schwarze Turnschuhe der Marke „Nike“ getragen haben. Der Mann hatte dunkle Haare oder eine dunkle Kapuze aufgezogen. Angaben zum Alter oder zur Größe liegen nicht vor.

Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden unter 02151/6340