„Frühling in der Villa Marx“ – eine musikalisch/kulinarische Soiree

Mit ihrem besonderen Konzert zum Frühlingsanfang möchten die beiden Profi-Musiker Sonja Nicolai, Sopran und ihr Klavierpartner Markus Goosmann die Genüsse des Frühlings bereichern. Kombiniert wird dieses Konzert wieder mit einem besonderen Menü aus der Küche der Villa Marx.

Viersen – Zum einen präsentieren sie in der Villa Marx Werke aus der goldenen und silbernen Operettenzeit (Johann Strauß Sohn, Franz Lehár: „Paganini“) sowie gehobene Unterhaltungsmusik und Filmschlager aus dem Repertoire von Zarah Leander.

Auch darf das Werk eines echten niederrheinischen Komponisten, nämlich Eduard Künnecke („Der Vetter aus Dingsda“), nicht fehlen. Zum anderen wird „Frühlingshaftes“ von Edvard Grieg einen Höhepunkt des Abends bilden. „Dies ist eine seltene Gelegenheit, da Griegs Liedrepertoire, der vor allem durch seine Musik zu Peer Gynt“ bekannt ist, seit Jahrzehnten nicht mehr auf deutschen Spielplänen steht“, sagt Markus Goosmann.

Die Künstler des Abends werden die Gäste des Kultur-Menues mit ihrem Programm optimal auf den Frühling einstimmen.

Sonntag, 25.3., 18.30 Uhr
„Frühling in der Villa Marx“ – eine musikalisch/kulinarische Soiree
mit Sonja Nicolai (Sopran) und Markus Goosmann (Klavier) – Songs von Zarah Leander bis Edvard Grieg.

Villa Marx
Gerberststraße 20
41748 Viersen

Preis: Kultur-Umlage für Menü (auch vegetarisch buchbar) und Konzert 39 Euro.
Karten/Reservierungen unter post@villa-marx.de oder Tel.: 02162-530150

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.