Elmpt: Rauchsäule durch brennendes Unterholz im Wald

Die enorme Trockenzeit sorgte erneut am Sonntag für einen Feuerwehreinsatz. Rund 400 Quadratmeter Unterholz brannten mitten im Elmpter Wald, die Rauchsäule war weit sichtbar.

Foto: Feuerwehr Niederkrüchten

Elmpt – Gegen 11.20 Uhr am Sonntag meldete eine Spaziergängerin, dass im Wald zwischen Elmpt und Roermond im Bereich hinter einer alten Sandgrube eine Rauchsäule sichtbar sei.
Die Feuerwehr Niederkrüchten war mit insgesamt etwa 60 Kräften aus allen drei Löschzügen im Einsatz. Es brannten rund 400 Quadratmeter Unterholz mitten im Wald.
Nach gut anderthalb Stunden war das Feuer gelöscht, die Feuerwehr konnte wieder einrücken.
Angaben zur Brandursache oder zur Schadenshöhe konnten bisher nicht gemacht werden.