Brüggen: Baumabfall brennt an der B221

Baumabfall brannte an der B221 von Freitag auf Samstag und sorgte für einen Einsatz der Löschzüge Brüggen und Bracht.

Brüggen – Um 0.17 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Löschzüge Brüggen und Bracht zu einem Einsatz alarmiert, weil sich an der B221 nahe der Kreuzung Brachter Straße/Swalmener Straße/Hochstraße Baumabfall am Rande des Geländes einer Baumschule entzündet hatte.

Foto: Feuerwehr Brüggen

Das Feuer hatte sich sehr schnell in einem Bereich mit rund 40 Kubikmeter des Grüns ausgebreitet, auch ein Leitpfosten an der Bundesstraße und ein großer Wegweiser wurden in Mitleidenschaft gezogen. Den insgesamt rund 25 Wehrleuten gelang es die Flammen rasch unter Kontrolle zu bringen und zu verhindern, dass sich das Feuer weiter auf umstehende Bäume ausbreitete.
Um die noch qualmenden Reste endgültig ablöschen zu können, wurde ein örtlicher Unternehmer mit einem Radlader zur Hilfe gerufen, der das Material auseinander zog. Die B221 war bis kurz nach 3 Uhr in der Nacht unpassierbar. Schadenshöhe und Brandursache stehen bislang nicht fest.
Für den Löschzug Brüggen war das der zweite Einsatz in der Nacht. Gegen 21.45 Uhr waren die dortigen Wehrleute bereits ausgerückt, um einen Baum zu beseitigen, der über die Boisheimer Straße gefallen war.